Formgebung auf höchstem Niveau

Der Induktions-Biegeprozess ist eine Verfahren zur Verformung von Rohren, T-Trägern und anderen Profilen, wo die Verformung in einem kleinen Teilbereich erfolgt, der durch induktiv erzeugte Hitze formbar gemacht wird. Die vordefinierte Temperatur wird durch einen Induktionsring erzeugt. Die axialen Kräfte zur Verformung werden durch einen hydro-mechanischen Antrieb erzeugt. Wärend des Biege-Prozesses wird der Biegearm soweit verfahren, bis der erwünschte Radius erzielt ist.

Höchste Anpassungsfähigkeit

DANGO & DIENENTHAL Induktions-Biegemaschinen sind geeignet für die Verformung von ferritischen und austenischen Metallen. Es sind klassische Einfachverformungen, 2D-Verformungen sowie komplexe 3D-Verformungen möglich. Das Spannwerkzeug kann mit einer variablen Form für Rohre ausgestattet werden, die für unterschiedliche Rohrdurchmesser geeignet ist. Dadurch wird der Formwechsel auf ein Minimum reduziert.

 

Generelle Vorteile:

  • Maximaler Automatisierungsgrad
  • Höchste Prozesssicherheit
  • Skalierbare Lösungen
  • verschiedene Profile sind möglich (Rohre, T-Träger, u.a.)

Downloads

Videos

Haben Sie Fragen oder Anregungen?